Castillo-Morales-Konzept

Ergotherapie Lexikon

Castillo-Morales-Konzept: Das Castillo-Morales-Konzept wurde von dem argentinischen Arzt Dr. Rodolfo Castillo Morales entwickelt. Ein Schwerpunkt liegt in der Behandlung von orofacialen Störungen, das heißt die Muskeln von Zungen, Lippen und weiteren Gesichtsbereichen sind in ihrer Funktion eingeschränkt.

Angeborene sowie...

Weiterlesen

Taktiles System

Ergotherapie Lexikon

Taktiles System: Der Begriff Taktiles System beschreibt den menschlichen Tastsinn. Über das Rückenmark werden Empfindungen wie Berührungen, Druck, Vibrationen und Reize der Hautoberfläche an das Gehirn weitergeleitet. Bestimmte Regionen im Hirnstamm registrieren die Empfindungen und verbinden sie mit Gefühlen (heiß,...

Weiterlesen

Sensomotorische Störung

Ergotherapie Lexikon

Sensomotorische Störung: Der Begriff Sensomotorik bezeichnet das Zusammenspiel der sensorischen (Sinnesreize) und motorischen (Muskelreaktionen) Leistungen. Ist das Zusammenspiel gestört, so spricht man von einer Sensomotorische Störung. Sensomotorische Entwicklung tritt überall da in Erscheinung, wo neue Fertigkeiten erlernt werden...

Weiterlesen

Sensomotorik

Ergotherapie Lexikon

Sensomotorik: Bezeichnet die Wechselbeziehungen von sensorischen und motorischen Leistungen. Die Sensomotorik ist Grundlage aller Bewegungen und beschreibt die Aufnahme und die Verarbeitung von Sinneswahrnehmungen und die daraus resultierenden Reaktionen der Muskulatur (bzw. des Bewegungsapparats). Mit der Sensomotirk ist also die...

Weiterlesen