Ergotherapie Lexikon

ADHS

ADHS: ADHS ist die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Damit die Störung diagnostiziert werden kann, muss sie über einen längeren Zeitraum unter dem Alter von sieben Jahren beim Kind beobachtet werden. Die Kinder fallen durch eine gesteigerte Aktivität mit gleichzeitig nachlassender Ausdauer und Konzentrationsstörungen auf. Hinzu kommen oft verschiedene Ängste oder Depressionen. ADHS kann so stark ausgeprägt sein, dass […]

Ergotherapie Lexikon

ADS

ADS: ADS ist das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Kinder, die unter ADS leiden, können sich nicht lange konzentrieren und beginnen dann zu träumen. Ihre Aufmerksamkeit lässt sich nicht lange bündeln. Das Syndrom wird oft mit ADHS verwechselt; hier kommt allerdings die Hyperaktivität hinzu, sodass die Kinder dem „Zappelphilipp“ entsprechen. ADS-Kinder fallen im Allgemeinen nicht negativ auf; sie sind […]

Ergotherapie Lexikon

Sensorische Integration

Sensorische Integrationstherapie: Damit Bewegungen ausgeführt werden, müssen verschiedene Sinne richtig koordiniert und aufeinander abgestimmt sein. Man spricht in diesem Fall von der sensorischen Integration. Stolpert jemand, wird im Innenohr die plötzliche Lageveränderung wahrgenommen und dies über Nerven an das Gehirn weiter geleitet. Das Gehirn seinerseits sorgt dafür, dass die Muskelspannung sich erhöht und der Körper […]

Ergotherapie Lexikon

Affolter-Therapie

Affolter-Therapie: Die Affolter-Therapie wird vor allem bei wahrnehmungsgestörten Kindern und Erwachsenen wie Autisten angewendet. Gegründet wurde die Therapie von der Schweizer Psychologin Dr. Fèlicie Affolter. Affolter geht davon aus, dass Kinder und Erwachsene, die unter einer Wahrnehmungsstörung (siehe Lexikon-Artikel zu Wahrnehmung) leiden, nicht gelernt haben, sich mit ihrer Umwelt auseinander zu setzen. Diese Auseinandersetzung muss […]

Behandlung von Koordinationsstörungen

Koordination wird das richtige Zusammenspiel von Muskeln und Körperteilen genannt. Bei Bewegungen müssen die beteiligten Muskeln und Extremitäten zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Aufgaben übernehmen. Nur so kann eine Bewegung störungsfrei ablaufen. Von Koordinationsstörungen spricht man, wenn dabei Probleme auftreten. Dazu gehört zum Beispiel die Unfähigkeit, Bewegungen zielgerichtet durchzuführen.

Behandlung von Autismus

Behandlung von Autismus mit Ergotherapie

In diesem Artikel geht es um das Krankheitsbild Autismus und um die Möglichkeiten und Therapiemethoden, die es in der Ergotherapie gibt um einen Autismus zu behandeln.

Konzentrationsstörungen Ergotherapie, kind beim lernen

Behandlung von Konzentrationsstörungen mit Ergotherapie

In diesem Artikel geht es um das Krankheitsbild der Konzentrationsstörungen. Ergotherapie.org erkläret was sich dahinter verbirgt, wie Konzentrationsstörungen entstehen können, welche Ursachen sie haben und wie sich Konzentrationsstörungen mit den Mitteln der Ergotherapie erfolgreich behandeln lassen.

Ergotherapie bei Dyskalkulie

Behandlung von Dyskalkulie in der Ergotherapie

Mit dem Begriff Dyskalkulie ist eine Entwicklungsverzögerung des mathematischen Denkens gemeint, die allgemein auch als Rechenschwäche bezeichnet wird. Dyskalkulie spielt natürlich vor allem bei Kindern als Krankheit eine große Rolle, unbehandelt kann sich die Krankheit allerdings bis ins Erwachsenen-Alter fortsetzen.

Ergotherapie bei ADHS, Checkliste

Behandlung von ADHS mit Ergotherapie

Der Begriff ADHS steht für die Diagnose „Aufmerksamkeitsstörung mit Hyperaktivität“. Ein Krankheitsbild (das übrigens nicht nur bei Kindern auftritt, sonder unter dem auch Erwachsene leiden), über das in den letzten Jahren immer häufiger berichtet wird und das sich mit bestimmten Therapieformen innerhalb der Ergotherapie behandeln lässt.