Rückenschmerzen, Behandlung mit Ergotherapie

Ergotherapie bei Rückenerkrankungen

Rückenerkrankungen sind schmerzhaft und schränken den Menschen dauerhaft ein. Neben den herkömmlichen medizinischen Behandlungen gibt es auch die Ergotherapie, die dabei behilflich ist, Rückenerkrankungen zu lindern. Wer unter Rückenschmerzen leidet, darf die betroffene Region nicht permanent ruhigstellen.

Demenz und Ergotherapie

Ergotherapie im Alter: Hilfe bei Demenz

Laut dem Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information wirkt Ergotherapie positiv und fördernd bei Demenzerkrankungen. Durch ergotherapeutische Maßnahmen kann die Lebensqualität von mittleren und schweren Demenzerkrankten deutlich gesteigert werden, was zusätzlich den Gemütszustand der Patienten in nicht unerheblicher Weise steigert. Maßnahmen der Ergotherapie lassen sich leicht in den Alltag einbauen, so dass die Patienten […]

Ergotherapie Lexikon

Graphomotorik

Graphomotorik: Unter Graphomotorik versteht man die Fähigkeit, feinste und differenzierte Schreibbewegungen durchzuführen. Schreiben stellt an das Gehirn eine enorme Leistung dar, da hier verschiedene Sinne und die Muskelspannung zusammen arbeiten. Nur wenn dies reibungslos funktioniert, kann ein Kind schreiben. Damit ein Kind in der Ergotherapie seine graphomotorischen Leistungen trainieren kann, wählen Therapeuten meistens einen ganzheitlichen […]

Behandlung von Koordinationsstörungen

Koordination wird das richtige Zusammenspiel von Muskeln und Körperteilen genannt. Bei Bewegungen müssen die beteiligten Muskeln und Extremitäten zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Aufgaben übernehmen. Nur so kann eine Bewegung störungsfrei ablaufen. Von Koordinationsstörungen spricht man, wenn dabei Probleme auftreten. Dazu gehört zum Beispiel die Unfähigkeit, Bewegungen zielgerichtet durchzuführen.

Behandlung von Alzheimer

Behandlung von Alzheimer

Alzheimer, benannt nach dem deutschen Psychiater Aloys Alzheimer, ist eine Erkrankung des Gehirns und eine schwere Form von Demenz. Die Krankheit beginnt schleichend und ist nicht heilbar. Ursachen einer Alzheimer-Demenz sind häufig das Absterben und Verklumpen von Nervenzellen im Gehirn. Auch kommen Veränderungen an der Erbsubstanz in Frage. Das Alter spielt ebenso eine große Rolle. […]