ADHS

ADHS: ADHS ist die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Damit die Störung diagnostiziert werden kann, muss sie über einen längeren Zeitraum unter dem Alter von sieben Jahren beim Kind beobachtet werden. Die Kinder fallen durch eine gesteigerte Aktivität mit gleichzeitig nachlassender Ausdauer und Konzentrationsstörungen auf. Hinzu kommen oft verschiedene Ängste oder Depressionen.

ADHS kann so stark ausgeprägt sein, dass Kinder ohne eine entsprechende Therapie ein erhöhtes Risiko haben, in Pubertät oder Erwachsenenalter eine Sucht zu entwickeln oder kriminell zu werden. Genauso sind aber auch Erscheinungen möglich, die keiner Therapie bedürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.