Feldenkrais-Methode

Feldenkrais-Methode: Entwickelt wurde sie in den fünfziger Jahren von dem Israeli Moshé Feldenkrais. Die Feldenkrais-Methode wird häufig dann eingesetzt, wenn nach Verletzungen die gewohnte Bewegungsfähigkeit wiedererlangt werden soll oder wenn durch eine falsche Haltung Schmerzen hervorgerufen werden. Auch bei neurologischen Erkrankungen oder Tinnitus kann dieses Konzept helfen.

Bei der Feldenkrais-Methode steht der gesamte Mensch im Mittelpunkt. Es werden nicht einzelne Muskeln trainiert, sondern das Bewusstsein für Bewegungen gestärkt. So kann der Patient alte, unter Umständen schädliche Bewegungsmuster ablegen und Alternativen erlernen. Nicht nur der Körper erlangt durch diese Methode eine stärkere Beweglichkeit, auch der Geist bleibt mobil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.