Ambivalenz

Ambivalenz: Abgeleitet aus den beiden lateinischen Wörtern ambo (= „beide“) und valere (= „gelten“). Von einer Ambivalenz spricht man, wenn von einem Menschen gegensätzliche Gefühle geäußert werden. Ambivalenz beschreibt also das Nebeneinander von gegensätzlichen Gefühlen oder aber Wünschen, Hoffnungen oder Gedanken. Ein gutes Beispiel für eine Ambivalenz ist die sogenannte Hassliebe, also einer emotionalen Beziehung in der mal Zuneigung und mal Abneigung vorherrschend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.