Massage- und Therapieliegen mit Lagerungshilfen

Massage- und Therapieliegen mit LagerungshilfenIn der Ergotherapie gibt es zahllose Behandlungen, die sich am besten auf einer speziellen Therapieliege durchführen lassen. Worauf es bei der Auswahl der richtigen Liege ankommt, welche Optionen und Lagerungshilfen es gibt, stellen wir Ihnen anhand des Produktportfolios der Firma AGA Sanitätsartikel GmbH vor, die seit über 40 Jahren hochwertiges, medizinisches Mobiliar „made in Germany“ produziert und weltweit vertreibt.

Therapieliegen mit verschiedenen Verstelleinrichtungen

Zunächst einmal sollten Sie sich nicht davon verwirren lassen, dass Therapieliegen unter verschiedenen Bezeichnungen zu finden sind – etwa Massageliegen, Behandlungsliegen, Gymnastikliegen oder Universalliegen. Diese Begriffe werden zumeist synonym gebraucht und sind für ihren jeweiligen Einsatzzweck gedacht, eine Spezifikation in Bezug auf das Produkt ist dadurch in der Regel noch nicht gegeben. Die Unterscheidung findet in der Regel über die Verstellmöglichkeit der jeweiligen Liege statt:

  • Massagebänke gibt es ausschließlich in fester Höhe, dafür sind diese klappbar und lassen sich für den mobilen Einsatz außer Haus bequem als Koffer transportieren. Die leichte Aluminiumkonstruktion macht es möglich.
  • Gymnastikliegen nach Bobath sind in unterschiedlichen Höhenverstellvarianten erhältlich, entweder per Handkurbel, Hydraulik (Fußpumpe) oder mit Elektromotor (Hand- oder Fußschalter). Die Bobathliegen ermöglichen eine besonders ergonomische Behandlung. Ergotherapeuten können damit in einer bequemen Höhe arbeiten.
  • Universaltherapieliegen bieten weitere Verstellmöglichkeiten und sind mit ihren Lagerungshilfen auf die teilweise speziellen Bedürfnisse der Physio- und Ergotherapeuten zugeschnitten. Dazu kommen unterschiedliche Lagerungshilfen, welche eine ergonomische und sichere Liegemöglichkeit sowie eine ermüdungsfreie Behandlung erlauben.

Bequeme Polsterung, flexible Lagerungshilfen

Die Therapieliegen werden individuell für die Bedürfnisse von Therapeuten und Ärzten entwickelt. Dazu zählen auch die Polsteraufteilungen, die von ein- bis siebenteilig reichen und sich je nach Modell per Raster, stufenlos per Klemmstangenmechanismus, Gasdruckfeder oder elektromotorisch einstellen lassen. Die hochwertigen Kunstlederpolster lassen sich in vielen Farben bestellen, abgestimmt auf das eigenen Corporate Design und die Praxisräume.

Das praktische Zubehör und die Lagerungshilfen wie Kopfkeil, Genickrolle, Halbrund- oder Knierolle runden das Angebot der flexiblen Behandlungsliegen ab. Auch die Lagerungshilfen sind mit Kunstleder in der gleichen umfangreichen Farbpalette umspannt und mit einem Reißverschluss versehen, so dass sich der Bezug wechseln und reinigen lässt.

Die verschiedenen Therapieliegen sowie das Zubehör beziehen Sie über den Fachhandel, AGA liefert medizinisches Mobiliar weltweit.

Bildquelle:
Fotodesign Windus, Löhne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.