Frustrationstoleranz

Frustrationstoleranz: Mit Frustrationstoleranz beschreibt man die Fähigkeit, eine frustrierende Phase aushalten zu können. Wichtig ist dabei, dass die Situation objektiv und subjektiv nicht aggressiv wahrgenommen wird. Ist die Toleranzschwelle gering, kann dies an einer Ich-Schwäche liegen. Auf Frustrationen reagieren die Menschen in unterschiedlicher Weise: Sie leugnen sie, richten sie gegen sich selbst oder ihre Mitmenschen und Gegenstände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.