Adduktoren

Adduktoren: Der aus dem lateinischen stammende Begriff Adduktoren beschreibt alle Muskeln, die an einer Bewegung hin zur Körpermitte beteiligt sind. Ein gutes Beispiel für eine solche Bewegung ist das Anziehen eines Beines oder Arms. Die Bewegung selbst nennt sich Adduktion.

Bei Bewegungen in die Gegenrichtung (also weg vom Körper) spricht man in der Medizin von einder Abduktion. Die an dieser Bewegung beteiligten Muskeln heißen entsprechend Abduktoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.