Umfeldberatung

Umfeldberatung: Eine Umfeldberatung findet durch Ergotherapeuten statt, um zu ermöglichen, dass die Therapie vom Patienten im Alltag übernommen werden kann. Durch eine solche Beratung stellt der Therapeut zudem sicher, dass bestehende Behandlungsergebnisse nicht rückgängig werden.

Die Beratung bezüglich des Umfeldes kann durchgeführt werden, wenn Störungen beim Patienten vorliegen, die die Selbstversorgung und Bewältigung des Alltags beeinträchtigen. Durch die Beratung vor Ort ist es möglich, dass besser erkannt wird, welche Veränderungen durchgeführt werden sollten, damit einem größtmöglichen Therapieerfolg nichts im Wege steht. Eine Umfeldberatung kann im Kindergarten, der Schule, zuhause (siehe Lexikon-Artikel Wohnraumberatung) , am Arbeitsplatz (siehe Lexikon-Artikel Arbeitsplatzberatung) oder anderen relevanten Orten stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.