Körperachsen

Körperachsen: Bei den Körperachsen handelt es sich um Linien, die dabei helfen, die Lage von Organen und Knochen im menschlichen Körper darzustellen. Sie gehören zu den jeweiligen Körperebenen.

Die Längs- beziehungsweise Longitudinalachse ist eine Hilfslinie, die vom Kopf bis zu den Füßen verläuft, sieht man einen Menschen von vorne. Sie gehört zur Frontalebene.
Die Pfeilachse oder Sagittalachse verläuft von vorne nach hinten – quasi vom Bauch zum Rücken – und ist mit der Sagittalebene verbunden. Zur Transversalebene gehört die Transversalachse; sieht man einen Menschen von oben oder unten, verläuft sie quer durch den Körper, also von rechts nach links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.