Grobmotorik

Grobmotorik: Unter dem Wort Grobmotorik fasst man in der Ergotherapie die großräumigen Bewegungsabläufe des Körpers zusammen. Beispiele für die Grobmotorik sind die Reaktionsgeschwindigkeit oder das Reaktionsvermögen, sowie die Körperstärke oder die Bewegungskoordination. Neben der Grobmotorik wird in die Feinmotorik unterschieden, hier geht es eher um kleinräumige Bewegungsabläufe (z.B. die Gesichtsmimik).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.