Ergotherapie bei Rückenerkrankungen

Rückenschmerzen, Behandlung mit Ergotherapie

Rückenerkrankungen sind schmerzhaft und schränken den Menschen dauerhaft ein. Neben den herkömmlichen medizinischen Behandlungen gibt es auch die Ergotherapie, die dabei behilflich ist, Rückenerkrankungen zu lindern. Wer unter Rückenschmerzen leidet, darf die betroffene Region nicht permanent ruhigstellen. Zwar ist Bettruhe...

Weiterlesen

Die Beckenbodenmuskulatur durch gezieltes Training stärken

Training Beckenbodenmuskulatur

Insbesondere nach einer Schwangerschaft oder nach den Wechseljahren werden Frauen häufig mit dem Begriff des Beckenbodens konfrontiert. Dieser soll trainiert und dadurch gestärkt werden.

Doch was ist Beckenbodentraining eigentlich? Was wird dadurch bewirkt? Und was genau trainiert man...

Weiterlesen

Venen

Ergotherapie Lexikon

Venen: Venen zählen neben den Arterien zu den großen Blutgefäßen. Sie transportieren Blut zum Herzen. In der Regel ist es sauerstoffarm; nur die Lungenvenen machen einen Unterschied, da sie sauerstoffreiches Blut zum Herzen transportieren.
Eine...

Arbeitsplatzberatung für Computerarbeitsplätze

Bildschirmarbeitsplatz, Arbeitsplatzberatung in der Ergotherapie

Unter dem Begriff Ergonomie versteht man die optimale Ausgestaltung eines Arbeitsplatzes zur Vermeidung oder Verringerung von gesundheitlichen Schäden und zur Verbesserung der beruflichen Leistungsfähigkeit. Die Schnittstellen zwischen Ergonomie und Ergotherapie (deren wesentliche Zielsetzung ja die Verbesserung der Lebensqualität durch bessere...

Handtherapie

Ergotherapie Lexikon

Handtherapie: Die Wiederherstellung von Funktion und Kraft der Hände steht in der Handtherapie im Vordergrund. Da mit den Händen eine Vielzahl von Tätigkeiten ausgeübt werden, die der Patient benötigt, um selbstständig leben und handeln zu können, hat diese Therapie zudem...

Feldenkrais-Methode

Ergotherapie Lexikon

Feldenkrais-Methode: Entwickelt wurde sie in den fünfziger Jahren von dem Israeli Moshé Feldenkrais. Die Feldenkrais-Methode wird häufig dann eingesetzt, wenn nach Verletzungen die gewohnte Bewegungsfähigkeit wiedererlangt werden soll oder wenn durch eine falsche Haltung Schmerzen hervorgerufen werden. Auch bei neurologischen...

Weiterlesen

Hubarbeit

Ergotherapie Lexikon

Hubarbeit: Unter Hubarbeit versteht man die Arbeit, die geleistet wird, wenn ein Körper durch Kraft bewegt wird. In der Bewegungslehre unterscheidet man verschiedene Formen von Hubkraft, die dazu dient, Gelenke und/oder Muskeln zu mobilisieren.

Bei der positiven Hubarbeit...

Weiterlesen

Rückenschule

Ergotherapie Lexikon

Rückenschule: Mit Rückenschule bezeichnet man einen Kurs, in dem man lernt, chronische Rückenschmerzen zu lindern beziehungsweise ihnen vorzubeugen. Durch verschiedene Übungen lernen die Teilnehmer, ihre Muskeln zu stärken, so dass die Wirbelsäule bei entsprechenden Bewegungen entlastet wird.

Besonderes...

Weiterlesen
Dienstag, Februar 14, 2012

Sensomotorische Störung

Ergotherapie Lexikon

Sensomotorische Störung: Der Begriff Sensomotorik bezeichnet das Zusammenspiel der sensorischen (Sinnesreize) und motorischen (Muskelreaktionen) Leistungen. Ist das Zusammenspiel gestört, so spricht man von einer Sensomotorische Störung. Sensomotorische Entwicklung tritt überall da in Erscheinung, wo neue Fertigkeiten erlernt werden...

Weiterlesen

Sensomotorik

Ergotherapie Lexikon

Sensomotorik: Bezeichnet die Wechselbeziehungen von sensorischen und motorischen Leistungen. Die Sensomotorik ist Grundlage aller Bewegungen und beschreibt die Aufnahme und die Verarbeitung von Sinneswahrnehmungen und die daraus resultierenden Reaktionen der Muskulatur (bzw. des Bewegungsapparats). Mit der Sensomotirk ist also die...

Weiterlesen