Kontraktur

Ergotherapie Lexikon

Kontraktur: Das lateinische Wort contrahere wird mit „zusammenziehen“ übersetzt. Demzufolge entsteht eine Kontraktur, wenn sich Bänder, Sehnen oder Muskeln zusammenziehen und im Laufe der Zeit verkürzen. Dadurch kommt es zu Bewegungseinschränkungen oder zu Bewegungen, die mit starken Schmerzen verbunden sind....

Adipositas

Ergotherapie Lexikon

Adipositas: Unter Adipositas versteht man ein starkes Übergewicht. Die WHO hat die Grenze, ab der Adipositas beginnt, bei einem BMI von 30 kg/m² festgelegt.

Die Ursachen für starkes Übergewicht liegen häufig in einer falschen, hochkalorischen Ernährung bei gleichzeitig mangelnder Bewegung....

Rotation

Ergotherapie Lexikon

Rotation: Die Rotation ist in der Medizin eine drehende, dynamische Bewegung von Armen, Beinen oder der Wirbelsäule. Bei Drehbewegungen von Arm oder Bein unterscheidet man zwischen Innen- und Außenrotation.

Dreht man seinen Oberkörper nach links oder rechts, findet...

Pronation

Ergotherapie Lexikon

Pronation: Mit Pronation wird in der Medizin eine Bewegung von Hand oder Fuß bezeichnet.

Bei der Hand kommt es zu einer Einwärtsdrehung des Unterarms. Die wie zum Händeschütteln gehaltene Hand dreht sich dabei mit der Handinnenfläche nach unten. Beteiligt...

Gelenk

Ergotherapie Lexikon

Gelenk: Ein Gelenk ist eine Verbindung zwischen Knochen, durch die Bewegungen ermöglicht werden. Man unterscheidet zwischen echten und unechten Gelenken. Unechte Gelenke sind über Knorpel oder Bindegewebe miteinander verbunden. Zu ihnen gehören zum Beispiel die Bandscheiben, die Rippen oder die...

Arthrose

Ergotherapie Lexikon

Arthrose: Unter einer Arthrose versteht man Abnutzungserscheinungen eines Gelenks. Die Ursachen für eine Arthrose sind vielfältig: Durch starke Belastungen, falsche Haltung, Stoffwechselstörungen oder als Folge einer Gelenkentzündung, der Arthritis, kann es zu Schäden an der Knorpelschicht...

Adduktoren

Ergotherapie Lexikon

Adduktoren: Der aus dem lateinischen stammende Begriff Adduktoren beschreibt alle Muskeln, die an einer Bewegung hin zur Körpermitte beteiligt sind. Ein gutes Beispiel für eine solche Bewegung ist das Anziehen eines Beines oder Arms. Die Bewegung selbst nennt sich

Adduktion

Ergotherapie Lexikon

Adduktion: Spricht man in der Medizin von Adduktion, meint man das Heranführen von Körperteilen in Richtung Körper beziehungsweise zur Körpermitte. Die Muskeln, die an diesen Bewegungen maßgeblich beteiligt sind, nennen sich daher Adduktoren. Das Heranziehen des Beines ist...

Abduktoren

Ergotherapie Lexikon

Abduktoren: Abduktoren ist der lateinische Begriff für Muskeln, die an einer Abduktion beteiligt sind. Unter Abduktion versteht man Bewegungen, die vom Körper wegführen. Muskeln, die hingegen bei Bewegungen zum Körper hin beteiligt sind (sie kommen also bei...

Mittwoch, Mai 16, 2012

Handtherapie

Ergotherapie Lexikon

Handtherapie: Die Wiederherstellung von Funktion und Kraft der Hände steht in der Handtherapie im Vordergrund. Da mit den Händen eine Vielzahl von Tätigkeiten ausgeübt werden, die der Patient benötigt, um selbstständig leben und handeln zu können, hat diese Therapie zudem...