Demenz

Demenz: Unter Demenz versteht man den Verlust geistiger Fähigkeiten. Dazu zählen nicht nur das Erinnerungsvermögen, insbesondere das Kurzzeitgedächtnis, sondern auch das Nachlassen von Emotionen, sozialen Fähigkeiten, Denkvermögen und Sprache. Die Ursachen dieser Krankheit sind vielfältig; damit die passende Therapie gewählt werden kann, ist es wichtig, die Ursache zu kennen.

Die bekannteste und häufigste Form ist die Alzheimer-Demenz. Im Anfangsstadium kommt es zu Vergesslichkeit und Orientierungsschwierigkeiten in Bezug auf die Zeit; der Betroffene kann aber noch ein selbstständiges Leben führen. Beim Fortschreiten treten oft zusätzlich Sprach- und Erkennungsstörungen sowie Wahnvorstellungen auf. Die Vergesslichkeit nimmt zu. Der Erkrankte ist jetzt nur noch eingeschränkt selbstständig. Im letzten Stadium ist der Patient aufgrund von völligem Gedächtnisverlust, Sprachunfähigkeit, Inkontinenz und weiteren Beschwerden ein Pflegefall. Bei weiterem Fortschreiten endet die Alzheimer-Demenz mit dem Tod.

Weiterführende Informationen



Lexikon auf Ihrer Seite Dieses Lexikon kostenlos & einfach auf Ihrer Seite einbinden!

Autor
Linda
Linda
Linda Benninghoff ist Online-Redakteurin und Heilpraktikerin. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im Verfassen von Texten, die sich mit Gesundheit, Medizin, Naturheilkunde und Wellness befassen. Mehr Informationen finden Sie unter www.vigeo.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>